Sie wollen verkaufen?

Sie haben gerade ein Kaufangebot von jemandem erhalten, der Ihr Haus kaufen möchte. Sie sind aufgeregt und erleichtert, bis Sie feststellen, dass das Kaufangebot viel niedriger ist als Ihre Vorstellungen. Wie sollten Sie antworten? Legen Sie Ihre Emotionen beiseite, konzentrieren Sie sich auf die Fakten und bereiten Sie ein Gegenangebot vor, das die Käufer am Deal beteiligt.

Überprüfen Sie Ihre Emotionen.

Ein Kaufangebot, sogar ein sehr niedriges, bedeutet, dass jemand Ihr Haus kaufen möchte. Wenn das Angebot nicht lächerlich niedrig ist, verdient es eine Antwort, ob das ein Gegenangebot oder eine direkte Ablehnung ist. Bleiben Sie ruhig und besprechen Sie mit Ihrem Immobilienmakler die vielen Möglichkeiten, wie Sie auf ein Lowball-Kaufangebot reagieren können.

Gegen das Kaufangebot.

Wenn Sie nicht mehrere Kaufangebote erhalten haben, ist die beste Antwort, das niedrige Angebot mit einem Preis und Bedingungen zu verbinden, die Sie akzeptieren möchten. Einige Käufer machen ein niedriges Angebot, weil sie denken, dass das üblich ist, sie haben Angst, dass sie zu viel bezahlen oder ihre Grenzen testen wollen.

Ein Gegenangebot signalisiert, dass Sie bereit sind zu verhandeln. Eine Strategie für Ihr Gegenangebot ist, Ihren Preis zu senken.

Betrachten Sie die Bedingungen.

Der Preis ist für die meisten Käufer und Verkäufer von größter Bedeutung, aber es ist nicht der einzige Deal Point. Ein niedriges Kaufangebot könnte sinnvoll sein, wenn die Eventualitäten angemessen sind, der Abschlusstermin Ihren Bedürfnissen entspricht. Überlegen Sie, welche Bedingungen Sie in einem Gegenangebot ändern können, damit der Deal funktioniert.

Überprüfen Sie Ihre Kompositionen.

Fragen Sie Ihren Immobilienmakler, ob Häuser, die mit Ihnen vergleichbar sind (bekannt als “Comps”), verkauft oder in Verkehr gebracht wurden, seit Ihr Haus zum Verkauf angeboten wurde. Wenn diese neuen Comps zu niedrigeren Preisen sind, müssen Sie möglicherweise Ihren Preis senken, um sie zu vergleichen, wenn Sie verkaufen möchten.

Betrachten Sie die Comps des Käufers.

Käufer fügen manchmal Comps zu einem niedrigen Angebot hinzu, um zu versuchen, den Verkäufer zu überzeugen, ein niedrigeres Kaufangebot zu akzeptieren. Schauen Sie diese Comps an. Sind die Häuser Ihrem ähnlich? Wenn ja, könnte Ihr Preis unrealistisch sein? Wenn nicht, möchten Sie vielleicht in Ihrem Gegenangebot Informationen über diese Häuser und Ihre eigenen Comps, die ihren Preis verlangen rechtfertigen.

Wenn die Käufer keine Comps enthalten, um ihr niedriges Kaufangebot zu begründen, lassen Sie sich von Ihrem Immobilienmakler ueber Vergleichsangebote informieren..

Beraten Sie zusammen mit Ihrem Realtor.

Wenn das Kaufangebot zu niedrig ist, um dagegen zu sein, Sie aber keine bessere Option haben, bitten Sie Ihren Immobilienmakler, den Makler des Käufers anzurufen und die Preislücke zu verkleinern, damit ein Gegenangebot sinnvoll ist. Fragen Sie auch Ihren Immobilienmakler, ob der Käufer (oder der Makler des Käufers) einen guten Ruf für Lowball-Kaufangebote hat. Wenn dies der Fall ist, fühlen Sie sich vielleicht freier, das Angebot abzulehnen.

Signalisieren Sie keine Verzweiflung.

Käufer sind empfindlich gegenüber Anzeichen, dass ein Verkäufer für ein niedriges Kaufangebot empfänglich ist. Wenn Ihr Haus frei ist oder der Eintrag in Ihrem Haus Sie als “motivierten” Verkäufer bezeichnet, signalisieren Sie, dass Sie für ein niedriges Angebot offen sind.

Naples Marktentwicklung im April 2018

Naples, Florida (25. Mai 2018) – Laut des Marktberichts vom April 2018, der von REALTORS® (NABOR®) im Bezirk Naples herausgegeben wurde, genießt Collier County einen guten Ruf, eine 7,76-Monats-Versorgung von Inventar im Vergleich zu einer 4-Monats-Versorgung national. Das sind großartige Neuigkeiten für Naples REALTORS®, da sie von einer sehr anstrengenden Hochsaison zu dem wechseln, was die Brokeranalysten für einen sehr starken Sommer halten.

Obwohl der Lagerbestand im April um 2 Prozent auf 5.793 gefallen ist, von 5.920 im April 2017, wird der Bestand von 4.608 im September 2017 erreichten Lagerbeständen wieder aufgebaut.

Der Bestand an Eigentumswohnungen stieg im April um 2 Prozent auf 3.003 Einheiten, mehr als die Hälfte des gesamten Marktes, gegenüber 2.934 Einheiten im April 2017. Die Preiskategorie von 300.000 USD und darunter verzeichnete mit 1.372 Einheiten im April 2017 den höchsten Anstieg des Lagerbestands (7 Prozent). Die laufenden und geschlossenen Verkäufe von Eigentumswohnungen in dieser unteren Preiskategorie waren ebenfalls stark, mit einem Anstieg von 17 bzw. 14 Prozent. Interessanterweise sank der Median der geschlossenen Preise für Eigentumswohnungen im April 2017 um 8 Prozent auf 271.000 USD von 296.000 USD im April 2017.

“Der Markt für Häuser über 1 Million $ ist heiß. Wenn wir die aktuellen Lagertrends halten können – und ich denke, wir können – dann wird der Verkauf von Immobilien in diesem Preis für mindestens ein paar Jahre stark bleiben “, so Cramer.

Der gesamte Umsatz stieg im April um 8 Prozent (im Vergleich zum Vormonat) auf 978 Objekte von 902 im April 2017. Und ebenso wie in den ersten drei Monaten des Jahres überholte das High-End-Segment weiterhin andere von NABOR verfolgte Preiskategorien  im April. Wie in dem Bericht gezeigt, stieg die Anzahl der abgeschlossenen Verkäufe von Häusern zwischen 1 und 2 Millionen US-Dollar um 34 Prozent, während der Verkauf von Häusern über 2 Millionen US-Dollar im April um 15 Prozent stieg.

“Der Verkauf von Einfamilienhäusern im April stieg um 11 Prozent mit einem Anstieg in jeder Preiskategorie außer 300.000 und darunter, wo es nur 300 Einfamilienhäuser auf dem Markt gibt”, sagte Gramer.

Der Marktbericht NABOR® April 2018 bietet Vergleiche von Einfamilienhäusern und Eigentumswohnungen (über das MLS Südwest Florida), Preisspannen und geografische Segmentierung und enthält eine Gesamtmarktübersicht. Die NABOR®-Verkaufsstatistiken vom April 2018 werden in Diagrammform dargestellt, einschließlich dieser Gesamtwerte (Einfamilien- und Eigentumswohnungen):

CATEGORIES
April 2017
April 2018
CHANGE
Total homes under contract (pending sales) (month/month)
1,075
1,126
+5%
Total closed sales (month/month)
902 978 +8%
Median closed price (month/month)
$355,000 $365,000 +3%
Median closed price >$300K  (month/month)
$525,000 $525,000 0%
Total active listings (inventory)
5,920 5,793 -2%
Average days on market
97 95 -2%
Single-family closed sales (month/month)
404 450 -11%
Single-family median closed price (month/month)
$419,000 $455,000 +9%
Single-family inventory
2,986 2,790 -7%
Condominium closed sales (month/month)
498 528 +6%
Condominium median closed price (month/month)
$296,000 $271,000 -8%
Condominium inventory
2,934 3,003 +2%

Geografisch gesehen war die Immobilienaktivität im gesamten Kreis stark, aber die Verkäufe von Einfamilienhäusern in Süd-Naples waren mit einem 51-prozentigen Anstieg auf 62 geschlossene Verkäufe im April 2018 von 41 im April 2017 am bemerkenswertesten.

Präsident Trump denkt, dass er ein König ist

Kennen wir dies nicht schon? Ist zwar 100+ Jahre her, aber eine Rückkehr ist in den USA nicht ausgeschlossen.

Der nachfolgende Kommentar (übersetzt) stammt aus der New York Times vom 5. Juni 2018

By Harry Litman

Mr. Litman is a former United States attorney and deputy assistant attorney general.


President Trump on Thursday. CreditDoug Mills/The New York Times

Der Präsident glaubt, dass er über dem Gesetz steht. Das ist der Auszug aus dem vertraulichen 20-seitigen Memo, das Präsident Trumps Anwälte an den Sonderberater Robert Mueller geschickt haben, der am Wochenende von The Times veröffentlicht wurde. Und es ist das gleiche Gefühl, das Rudy Giuliani am Sonntag äußerte, als er vorschlug, dass Mr. Trump die Macht hat, sich selbst zu begnadigen.

Die zentrale Forderung des Gerichts ist, dass es dem Präsidenten unmöglich ist, irgendeinen Aspekt der Untersuchung der russischen Wahleinmischung illegal zu behindern. Das liegt daran, dass Herr Trump als Präsident die verfassungsmäßige Macht hat, die Untersuchung zu beenden oder sich zu entschuldigen. Deshalb – und das ist der Schlüssel und nicht zu rechtfertigender Punkt – kann er die Gerechtigkeit nicht dadurch behindern, dass er diese Autorität “unabhängig von seiner Motivation” ausübt.

Dieses Verständnis der Macht des Präsidenten ist radikal und absolutistisch. Es ist auch nicht stichhaltig und fast sicher, scharf zurückgewiesen zu werden, sollte es jemals vor Gericht angeboten werden.

Selbst mit der Behauptung, dass Mr. Trump die Ermittlungen einfach beenden könnte, ist es kein Widerspruch, zu argumentieren, wie es die Anwälte des Präsidenten tun, dass er sie folglich nicht behindern kann. Stellen Sie sich zum Beispiel vor, dass sich die schlechteste Version der Tatsachen bewahrheitet: dass Trump den F.B.I. Direktor James Comey versuchte zu veranlassen, Herrn Müller zu entlassen, konstruierte einen falschen Bericht über die Russland-Sitzung im Juni 2016 und versuchte Generalstaatsanwalt Jeff Sessions zu zwingen, seine von der Politik des Justizministeriums vorangetriebene Ablehnungsentscheidung rückgängig zu machen, um seine eigene Haut zu schützen und das Vermögen seiner Familie.

Wenn dies der Fall wäre, würden die Elemente der Behinderung – kurz gesagt, die Einmischung oder der versuchte Eingriff in ein offizielles Verfahren, wie eine Grand-Jury-Untersuchung – offensichtlich erfüllt werden. Am wichtigsten wäre, dass der Präsident mit korrupter Absicht gehandelt hat, wie es nach dem Gesetz gut verstanden wird.

Keine vertretbare Darstellung der Exekutivgewalt besagt, dass die Zwecke eines Präsidenten, die Ausübung der in Artikel II vorgesehenen Befugnisse, “Sorge dafür zu tragen, dass die Gesetze treu ausgeführt werden”, keine Bedeutung haben. Wenn es anders wäre – wenn der Präsident die Befugnis hätte, seine verfassungsmäßigen Befugnisse aus irgendeinem Grund zu verwenden -, würde dies bedeuten, dass er ein Bestechungsgeld für eine offizielle Handlung akzeptieren oder, noch deutlicher, eine Begnadigung gewähren könnte, damit ein Zeuge nicht aussagt. Dies würde ganz klar die Maxime verletzen, dass der Präsident nicht über dem Gesetz steht.

Wenn das nach legaler Theoretisierung klingt, bedenke nur, dass Mr. Trumps Position durch den Fall Richard Nixon widerlegt wird. Nach Ansicht von Mr. Trump hätte sich Nixon nicht der Behinderung für die Bestellung des F.B.I. sich auf die Untersuchung der Watergate-Einbrecher zu beschränken oder die Angeklagten auszuzahlen, um sie ruhig zu halten.

Nachfolgende Untersuchungen über angebliche Missbräuche der Macht des Präsidenten – Iran-Contra sowie Whitewater – haben es als akzeptiertes Gesetz angenommen, dass der Präsident in der Lage ist, die Justiz zu behindern. Und während der Fall des Präsidenten herausfordernde rechtliche und praktische Fragen der Vollstreckung stellen kann, sowohl weil der Präsident das Oberhaupt der Exekutive ist, als auch wegen der politischen Hebel, die er ergreifen kann, gibt es nur geringe Unterstützung unter Verfassungsrechtlern oder in der Rechtsprechung für das drastische Argument des Präsidenten.

Die zweite Säule des von Herrn Trumps Anwälten an Herrn Müller vorgelegten Schreibens ist, dass er zu beschäftigt damit ist, das Land zu führen, um zu einem Interview zu kommen. Entsprechend argumentieren sie und zwingen ihn zu bezeugen, “erniedrigen das Amt des Präsidenten vor der Welt”.

Hier ist Mr. Trumps Position völlig in Konflikt mit einem anderen Präsidentenpräzedenzfall: dem von Bill Clinton. Herr Clinton argumentierte vor dem Obersten Gerichtshof, dass die Forderungen, sich im Fall Paula Jones für eine Absetzung zu bewerben, ihn in die Lage versetzen würde, seine einzigartigen verfassungsmäßigen Verantwortlichkeiten zufriedenstellend zu erfüllen. Der Oberste Gerichtshof lehnte das Argument einstimmig ab, und Clinton war gezwungen, eine Aussage zu machen, was zu einem unangemessenen Prozess führte, der zu seiner Amtsenthebung führte.

Die Entscheidung war so durchschlagend, und der Präzedenzfall so passend, dass es rätselhaft ist, dass die Anwälte von Herrn Trump sogar versuchen würden, es zu einem Hauptthema ihrer Argumentation für den Sonderberater zu machen. Vielleicht verlassen sie sich auf die Unterscheidung zwischen einer zivilen und einer kriminellen Absetzung, die keinem Präsidenten auferlegt wurde. Aber es ist anstrengend zu argumentieren, dass die Tatsache der strafrechtlichen Ermittlung die Aussage von Herrn Trump entweder zeitaufwendiger oder erniedrigender machen würde als die von Herrn Clinton.

Die Anwälte von Herrn Trump bieten schließlich ein sachliches Argument an, dass er die Ermittlungen des FBI nicht absichtlich hätte verhindern können, weil er nicht wusste, dass sein nationaler Sicherheitsberater Michael Flynn untersucht wurde, als er Mr. Comey fragte, ob er “sehen” könne sein Weg ist klar, es loszulassen. ”

Zuallererst kann Herr Müller die Tatsachen in den Sam sehen oder auch nicht

Median Preis immer noch ca. $500.000

Gegenüber dem letzten Jahr hat sich der Median Preis für ein EF um ungefähr 10% erhöht. Naples ist z. Zt. ein klassischer Verkäufer Markt. Der Verkäufer bestimmt den Preis, da der Bestand an zum Verkauf stehender Häusern den Bedarf nicht ausreichend abdeckt.

Ungefähr 8 Monate dauert es, bis ein zum Verkauf anstehendes Haus verkauft ist. Zum Vergleich, es waren auch schon einmal 22 Monate im Jahr 2010.